THW Kiel - Die Frauen

Herzlich Willkommen

Ansprechpartner

Gerrit Händel
Telefon:0162-4264107

Trainingszeiten

Dienstag
20.30 - 22.00 Uhr

Halle
Wellsee, Braunstr. 40


Donnerstag
20.30 - 22.00 Uhr

Halle
Wik, Marinestützpunkt

THW II - Gelungene Heimpremiere der Jung-Zebras!

Es war ein durchaus erfolgreiches Wochenende für die Frauenabteilung des THW Kiel. Nicht nur das die 1. Mannschaft in einer spannenden Partie gegen den MTV Heide ihren ersten Punkt-Gewinn in der SH-Liga einfahren konnte, sondern auch die 2. Frauen feierten mit einem deutlichen Sieg gegen die HSG Eider/Harde eine gelungene Heimpremiere.

Dabei starteten die Jung-Zebras nicht gut ins Spiel und nach einigen überhasteten Abschlüssen stand es nach 9 Minuten 1:4 für die Gäste. Doch so langsam kehrte die Ruhe zurück und die Zebra-Herde nahm so langsam Fahrt auf. Die Angriffe wurden jetzt etwas länger ausgespielt und spätestens mit dem 5:5 in der 12. Spielminute fand die Mannschaft zu ihrem Spiel. Zwischenzeitlich wurde sogar eine 4 Tore Führung zum 11:7 herausgespielt, doch die HSG Eider/Harde gab nicht auf und kämpfte sich zur Pause wieder auf 12:10 heran.

Weiterlesen: THW II - Gelungene Heimpremiere der Jung-Zebras!

THW 2 mit gelungenem Auftakt zum Saisonstart

Mit zwei Punkten im Gepäck kehrte die 2. Frauen des THW Kiel von ihrem 1. Saisonspiel bei der HFF Munkbrarup zurück. Beide Mannschaften begannen verhalten und so stand es nach 5 Minuten 3:3. Dann nahm der THW-Express allerdings allmählich Fahrt auf und konnte sich durch einen 7:0 Lauf auf 10:3 absetzen. Basis hierfür war die hervorragende Abwehrarbeit vor den gut aufgelegten Torhütern Maximiliane Riemenschneider und der "Leihgabe" aus den 1. Frauen Annika Sievers. Da Kristina Brüning leider urlaubsbedingt verhindert war, trat der THW mit nur einer etatmäßigen Spielmacherin an. Neuzugang Jelena Nowak machte ihre Sache aber hervorragend und setzte ihre Mitspielerinnen immer wieder geschickt in Szene, so dass es mit einem deutlichen 6:16 in die Halbzeit ging. Betreuerin Janina Kluth zeigte sich dann auch sichtlich zufrieden: "In der ersten Halbzeit haben wir ein wahres Feuerwerk abgebrannt. Die Abwehr hat nur wenig zugelassen und vorne haben wir unsere Chancen konsequent genutzt. Auch wenn Kim Schwardt und Tessi Pomarius zusammen 15 unserer Treffer erzielt haben, ist es in erster Linie ein Erfolg des gesamten Teams. Eine große Stärke unserer Mannschaft scheint dieses Jahr die Ausgeglichenheit im Kader zu sein. Wir haben immer wieder die Möglichkeit zu wechseln, ohne das die Qualität darunter leidet oder ein Bruch ins Spiel kommt."

Weiterlesen: THW 2 mit gelungenem Auftakt zum Saisonstart

Aus in der 1. Runde des HVSH Pokals

Am Ende war es dann doch eine deutliche 20:28 Niederlage gegen die 1. Frauen des TSV Altenholz. Doch von Unzufriedenheit auf Seiten des THW Kiel kann keine Rede sein, hatte man dem zwei Ligen höher spielenden Oberligisten doch über weite Strecken eine Partie auf Augenhöhe geboten.

Die Zebra-Damen kamen sehr gut in die Partie. Aus einer stark agierenden 6:0 Abwehr heraus konnte beim Stand von 5:3 sogar erstmals eine zwei Tore Führung erzielt werden. Besonders die Abschlüsse von Caroline Grünhagen fanden in der Anfangsphase immer wieder ihren Weg ins gegnerische Tor. Mitte der ersten Halbzeit schien die Partie dann beim Stand von 8:10 zu kippen, doch der THW hielt dagegen und konnte quasi mit dem Pausenpfiff durch ein Tor von Sarah Steffanowski mit den 12:11 Halbzeitstand markieren.

Weiterlesen: Aus in der 1. Runde des HVSH Pokals

Vorbericht zur Saison 2016/2017

Noch nicht einmal mehr ganz zwei Wochen, dann startet auch die 2. Frauen des THW Kiel in die neue Spielzeit zur Saison 2016/2017. Nach dem 7. Platz in der abgelaufenen Saison und dem damit verbundenen Klassenerhalt, tritt die Mannschaft dieses Jahr in der auf 14 Mannschaften aufgestockten Landesliga Nord an. Personell hat sich einiges verändert. Nach dem Weggang von Trainer Marcel Röhling wird die Mannschaft nun von Gerrit Händel, Thorsten Tüx und Janina Kluth betreut. Auf Spielerseite waren insgesamt acht Abgänge zu verzeichnen, die jedoch durch die Neuzugänge Patricia Miskic und Kim Schwardt (beide SG Bordesholm/Brügge), Jelena Nowak (Suchsdorfer SV), Lena Hansen (MTV Herzhorn) sowie Maximiliane Riemenschneider (1. Frauen) sehr gut Kompensiert werden konnten.

Weiterlesen: Vorbericht zur Saison 2016/2017

Wir bleiben in der Landesliga

Hallihallo!

Unser letztes Spiel gegen den Preetzer TSV am 17. April haben wir zwar verloren, doch wir bleiben trotzdem in der Landesliga und schließen die Saison mit dem 7. Platz ab.

Seit dem letzten Spiel hat sich bei uns im Team einiges getan. Wir verabschieden leider doch mehr Spielerinnen, als geplant:

Weiterlesen: Wir bleiben in der Landesliga

Zebraherde kam nicht so Recht in den Galopp

Das ist eine passende Headline zu dem Spiel am Sonntag gegen den Tabellenführer. Auch wenn wir mit einem gewissen Vorhaben in die Partie gegangen sind, so wurden wir doch gleich zu Beginn in unsere Schranken gewiesen.

Der Mönkeberger Angriff war druckvoll, konnte in unsere Abwehr einige Lücken reißen und bot den Gastgeberinnen viel Raum, um die Treffer präzise zu setzen. Im Angriff waren wir zu unkonzentriert, war an dem Ball doch schon wieder viel zu viel Backe für unseren Geschmack, so dass unsere Pässe nicht so ganz den richtigen Weg finden wollten. Davon mal abgesehen, stand die Abwehr des Tabellenführers stark: offensiv und vermeintliche Lücken wurde kompromisslos zugeschoben. Wir berappelten uns ein bisschen und fassten zumindest in der Deckung mehr zu, so dass wir mit einem 18:5 Rückstand in die Halbzeitpause gingen. Nach Wideranpfiff, lief es leider nicht besser. Zu unserem nach wie vor unkonzentrierten Spiel, kamen nun immer wieder etwas fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen. Mehr muss man über das Spiel dann auch nicht sagen. So etwas passiert und muss schnell wieder raus aus den Köpfen denn: Am Sonntag ist unser letztes Saisonpunktspiel in heimischer Halle gegen die Preetzer Damen.

Weiterlesen: Zebraherde kam nicht so Recht in den Galopp

THW II - Mit viel Willenskraft und Leidenschaft zum Sieg!!

Am Samstag hieß es für uns "Alles oder Nichts!" - mit einem Sieg über die Frauen von Eider Harde konnten wir die Platzierung sichern und uns aus dem Kreis der Regelabsteieger selbst freispielen!

Voller Kampfgeist gingen wir in die Partie und siegten am Ende mit 25-22!

Wir wollten dieses Mal keinen "normalen" Bericht schreiben....gefragt nach "einem Satz zum Spiel" kamen diese Äußerungen von uns Spielerinnen und Trainern zum wichtigen und verdienten Sieg:

Weiterlesen: THW II - Mit viel Willenskraft und Leidenschaft zum Sieg!!

THW 2: Zebra-Herde überrennt Suchsdorfer SV

Am Sonntag, den 06.03.16, um 16:30 Uhr, wurde unser drittletztes Spiel der Saison gegen den Suchsdorfer SV in auswärtiger Halle angepfiffen. Motiviert, selbstbewusst und mit Freude am Handball, startete jede unserer 13 Spielerinnen in die Partie.

Der Start verlief jedoch holprig. Nach verspielten Bällen im Angriff und ungenauen Pässen an den Kreis konnten wir uns jedoch fangen und einen kleinen Torvorsprung herausspielen. Die Suchsdorferinnen versuchten ihren Angriff hauptsächlich über ihre Kreisläuferin abzuwickeln, taten sich jedoch gegen die gut agierende Abwehr der Zebras schwer. Da es kaum zu Würfen aus dem gegnerischen Rückraum kam, wurde unsere defensive Abwehrarbeit immer stärker. Durch unsere schnelle erste Welle gelang es vor allem Freya Antoni sich gekonnt in Szene zu setzten und Treffer um Treffer zu landen. Mit einem Zwischenstand von 11:9 gingen wir in die Halbzeit.

Weiterlesen: THW 2: Zebra-Herde überrennt Suchsdorfer SV

Rabenschwarzer Samstagabend

Leider leider haben wir das Spiel gegen die HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg mit 19:23 (12:9) verloren. Im Hinspiel gewannen wir noch 31:25.

Wir gingen nicht all zu konzentriert in das Spiel, warum ist uns leider selbst nicht klar. Leider waren wir in der Abwehr, unsere eigentliche Stärke, nicht so gut wie die Spiele zuvor. Die fehlende Kommunikation war mit ein gravierender Grund, der uns die letztendlich die zwei Punkte kostete.

Weiterlesen: Rabenschwarzer Samstagabend

THW 2 – Unter 20, über 20, siegen!

Der Gegner am vergangen Samstag hieß SG Bordesholm/Brügge – kurz SGBB. Ein Gegner, den wir in der Hinrunde geschlagen haben. Ein Gegner, der vor dem Spiel hinter uns war. Ein Gegner, der dort bleiben sollte.

Rechtzeitig trafen wir in Bordesholm ein. Ließen uns die Laune von Regen und verschlossener Halle nicht verderben. Wir waren heiß, wir wollten die Punkte mit nach Hause nehmen! Mit im Gepäck hatten wir Bi (als Joker) und Teresa aus unserer Dritten. Vielen Dank für euern Einsatz!

Weiterlesen: THW 2 – Unter 20, über 20, siegen! 

Spiel - Direkter Vergleich - Sieg!!

Hoch motiviert gingen wir am letzten Sonntag in die Partie gegen die SG Dannau/Lütjenburg! Fehlte uns im Hinspiel noch das nötige Quäntchen Glück, wollten wir uns die Punkte dieses Mal auf jeden Fall sichern!

Genau wie beim Gegner mussten auch wir noch immer auf einige Verletzte verzichten und waren entsprechend dezimiert. Aber Dank der Hilfe von Bi und Paule aus unserer 3. hatten wir tatkräftige Unterstützung an Board!

Weiterlesen: Spiel - Direkter Vergleich - Sieg!!

THW II - Auswärtsniederlage in Alt Duvenstedt 33:24 (15:14)

Am Samstag, 30.01.2016 begann um 17:15 unsere Revanche in Alt Duvenstedt. Im Hinspiel unterlagen wir nur knapp mit drei Toren (18:21). Da Duvenstedt als Tabellenzweiter deutlicher Favorit war, konnten wir ganz ohne Druck ins Spiel gehen. Ein Sieg wären schöne Zusatzpunkte gewesen, jedoch kein Muss. Somit spielten wir befreit auf und gingen Rasch in eine 1:3 Führung. Während Schenki sackstark einen nach dem anderen hinten wegfischte, ließen wir uns vorne zwei sichere Chancen für eine 1:5 Führung nehmen. Nun kamen die Duvenstedter Mädels auch langsam in Fahrt und glichen mit der ersten Spielhälfte aus. Bis zur Halbzeit war es ein Schlagabtausch von beiden Seiten, so dass wir mit nur einem Tor Rückstand in die Pause gingen (15:14).

Weiterlesen: THW II - Auswärtsniederlage in Alt Duvenstedt 33:24 (15:14)

THW Kiel II vs. HSG Kremperheide/Münsterdorf

Nachdem wir unsere letzten Spiele relativ deutlich verloren hatten, gab es beim Training eine klare Trainer-Ansage, wir sollten uns doch bitte nicht schon vor dem Spiel PANIK ins Gesicht schreiben und Tabelle und ähnliches einfach aus unserem Kopf streichen. „Macht vor dem Spiel das, was euch am meisten Spaß macht“, gab Marcel uns als Anweisung…

Natürlich hat jeder von uns versucht, dieser nachzugehen, nur war das garnicht so leicht, standen schon wieder viele Zeichen gegen uns. Franzi M. zog sich am Donnerstag beim Training einen Bänderriss zu (nachdem sie dieses Wochenende ihr Comeback nach langer Ellenbogen-Verletzungspause feiern wollte) und mit Ada und Sarah, die krankheitsbedingt spontan ausfielen, fehlten uns zwei weitere fest eingeplante Spielerinnen – Gute Besserung an dieser Stelle Lächelnd

Weiterlesen: THW Kiel II vs. HSG Kremperheide/Münsterdorf

THW Kiel II vs. Wellingdorfer TV

Am Samstag um 14:20 Uhr begrüßten wir den Wellingdorfer TV in der HWH. Hoch motiviert starteten wir in die Partie, denn das Hinspiel konnten wir klar für uns entscheiden. Nach kurzen Unterbrechungen in den Anfangsminuten ging das Spiel für uns nur holprig los. Die Wellingdorfer Mädels nutzten jeden von uns schlecht abgeschlossenen Angriff sehr schnell zu einem Gegenstoß. Auch im Angriffsspiel kamen die Gäste zu oft zum Abschluss. Die Abwehr, welche sonst unsere Stärke ist, stand nicht gut. So unterlagen wir schon zur Halbzeit mit 9:16.

Weiterlesen: THW Kiel II vs. Wellingdorfer TV