THW Kiel - Die Frauen

Herzlich Willkommen

Ansprechpartner

Danilo Voß
Telefon: 0170-5416627

Trainingszeiten

Donnerstag
19.00 - 20.30 Uhr

Halle
Wik, Marinestützpunkt

Fördepokal,Halbfinale: THW III - Ellerbeker TV 27:23 n.V. (21:21 nach 60 min)

Was für eine Spannung und Dramatik in der HWH...!! Im Halbfinale des Fördepokals traten wir am 12.02. (nur einen Tag, nachdem die Mädels aus der Zweiten bereits den Einzug ins Finale geschafft hatte) vor gut gefüllter und lautstarker Tribüne gegen die Kreisoberligamannschaft des Ellerbeker TV's an. Unser Ziel war klar gesteckt...In diesem Jahr wollen wir unbedingt das Finale erreichen, da unser lieber und hochgeschätzter THW-Trainer Michael Fischer vor 10 Jahren das Projekt "Frauenhandball im THW" gewagt hat. Zu diesem besonderen Jubiläum wollten wir ihm, dem Verein und natürlich auch uns sehr gerne ein reines THW-Frauen-Finale schenken!

Das Spiel gestaltete sich in der ersten Hälfte recht ausgeglichen, wobei wir insgesamt etwas schwerfällig agierten und -so kann man wohl sagen- nicht unbedingt den besten Tag erwischt hatten. Nach einem vorsichtigen Abtasten zu Beginn der Partie, gelang es über die kompletten 60 Minuten keiner Mannschaft, sich so richtig spielentscheidend abzusetzen, wobei die Ellerbekerinnen jedoch fast immer die Nase vorne hatten. Nach einem 4:2 in der 10. Minute für die Zebra-Damen stand es in der 20. Minute bereits 9:5 für die Ellerbeker Mädels. Dank einer überragenden Anne, die immer wieder wirbelte und die Bälle sicher im Netz der Gegnerinnen versenkte, konnten wir den Rückstand einigermaßen auffangen und mit einem 10:12 in die Halbzeit gehen.

Nach dem Wiederanpfiff bauten die Ellerbekerinnen ihren Vorsprung dann gleich wieder auf 16:12 in der 41. Minute aus und Mitte der zweiten Halbzeit lagen wir dann plötzlich schon mit 5 Toren zurück. Die Fans auf der Tribüne trieben uns immer wieder an und so schafften wir es gerade noch rechtzeitig, unser bislang etwas lethargisches Spiel mit Emotionen und Teamgeist in einen echten Kampf mit Siegeswillen zu kippen. Anna und Kiwi fügten sich toll in die Mannschaft ein und Annika zeigte tolle Paraden, so dass wir über ein 18:20 in der 52. und das 19:21 in der 55. nie nachließen und uns Tor für Tor rankämpften… Die Tribüne tobte, die Bank kochte und auf der Platte wurde gerackert ohne Ende, so dass wir es nach 60 Spielminuten auf ein 21:21 schafften!!!

Wow…ab in die Verlängerung!

In dieser spielten wir dann unsere Routine aus, während die Ellerbekerinnen immer mehr den Eindruck vermittelten, als wenn sie nach dieser Aufholjagt des THW selbst nicht mehr an ihren Sieg glauben würden. Selbst von dem kompletten Lichtausfall in der HWH mitten in der Verlängerung ließen wir uns nicht irritieren sondern erreichten über ein 24:22 bis hin zum 27:23 die Zielgerade und konnten uns und den geschafften Einzug in das Finale des Fördepokals erleichtert feiern :-)

Tore für den THW: Anne Hild (9), Bianca Ach (4), Tina Rudat (6), Sylta Carstensen (2), Gesa Bielfeldt (3), Kim Wotschke (2) und Anna Skrypzcak (1)